Kathas Kafka Nacht

Franz Kafka … wer kenn ihn nicht noch aus seiner Schulzeit und wer mag es nicht gehasst haben seine Geschichten zu interpretieren?` Die Meisten von euch werden ihn wahrscheinlich sofort nach getaner Pflicht – sprich: bestandener Prüfung – wieder vergessen haben. Dabei ist er einer der lebendigsten, faszinierensten und sicherlich auch interessantesten Autoren des letzten Jahrhunderts.
Perfekte Voraussetzungen also, um euer verschüttetes Wissen und die Begeisterung für seine Prosa wieder einmal aufzufrischen.

Katharina verbindet einige besondere Geschehnisse mit Kafka und so hat sie ihn für ihre zweite Lesung im Entschleunigt ausgewählt. (und nebenebei auch einen niedlichen Tip Jar in Form eines Drachen … der nur die unangenehme Eigenschaft besass bei jedem Tip zu explodieren…)

Katha hat es sich in der Mitte auf dem Teppich gemütlich gemacht. Ihre Lesung ging über fast 2 Stunden. Zur Einführung gab es ersteinmal Interessantes und Wissenswertes aus seiner Biographie.

Danach las uns Katharina einige seiner eher unbekannten Kurzgeschichten …

und aus seinen Briefen vor …

Wer hätte gedacht, dass die Klassiker auch in einem modernen Medium Zuspruch finden …

Verwandte Artikel:

  1. Kathas erste Lesung in der Bibliothek
Tagged with:

Recent Entries

Hinterlasse eine Antwort