Traumweber

Ein Mosaik an Träumen, Eindrücken, Hoffnungen und Wünschen. Zusammen bilden sie ein Netz, dessen Fäden die Träume sind … und dazwischen … der dunkle Abgrund des Nichts…

  • Lernen

    Das Lernen ist eine seltsame Sache. Am Anfang steht man vor einem unüberwindlichen Wüste. Alles ist leer, unwirtlich und feindlich. Furcht nagt a ...

  • Grauer Tag

    Es ist Samstag Nachmittag. Ein seltsamer Tag. Draußen ist alles grau. Der Himmel, die Häuser, die Menschen, einfach alles. Ohne Ausnahme. Sogar m ...

  • Feuer auf den Tiefen

    ... tief atmet er ein und fühlte die warme Luft langsam seine Kehle hinabströhmen. Seine Augen leuchteten dunkelrot, glühten wie Kohlestücke, wäh ...

  • Unter dem Judas Baum

    Wir Menschen sind ein schwieriges Ding. Wir wandern durch die Welten und niemand kann bestreiten, dass die meisten von uns die besten Absichten h ...

  • Die Stadt

    Die Stadt in der wir leben ist flach, offen und weit. Sie entfaltet sich vor dem Auge, wie eine von Menschen gemachte Prärie. Sie liegt vor uns u ...

  • Unabhängig

    Viel von uns trachten danach unabhängig zu sein. Sollten wir nicht besser danach trachten abhängig zu werden? Uns der Fäden bewusst werden, ...

  • Von Schafen und Wölfen ... und den Menschen

    Manchmal....in den Nächten, in denen die Schafe versuchen einen Wolf zu reissen.... da fühlen wir, wie ihr unsere Träume belauscht. Es sin ...

  • Von Schafen und Wölfen

    Manchmal .... in den Nächten, in denen die Schafe versuchen einen Wolf zu reissen  ... da träumen wir Bestien von euch. Wir gleiten .... s ...

  • Dark Seraph

    Master, Herr ... so nennt ihr uns. Doch wir sind etwas Anderes. Es stimmt, ihr gebt uns Macht und wir nehmen sie uns. Hungrige, ja eitle Wes ...

  • Von den Menschen - Teil 1

    Wie sollen wir bestehen, wenn nicht in der Wärme, die wir Menschen uns geben? In den Ankern, den prasselnden kleinen Lagerfeuern in einsamer ...